Angebote zu "April" (231068 Treffer)

Ronnie Dawson & High Noon - The Carnegie Hall T...
€ 15.95
Angebot
€ 13.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

1-CD Digipac (4-seitig) mit ausführlichem Booklet, 19 Einzeltitel. Spieldauer ca. 69 Minuten. ´Recorded live at the James Dean Rockabilly Weekender, Marion, Indiana on June 25, 1994, and recorded live in the Lasso Productions Studio, Columbus, Ohio on May 5, 1994´ Ronnie Dawson und das Rockabilly Trio High Noon mit Schlagzeugerin Lisa Pankratz als Gast machten während einer ausgedehnten Tournee, die auf das Debütkonzert in der New Yorker Carnegie Hall am 29. April 1994 folgte, eine Reihe von Aufnahmen, live ´on stage´ und im Studio. Dieses Album ist bis dato unveröffentlicht und wird hiermit weltweit zum ersten Mal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht mit einem Ronnie Dawson in absoluter Bestform! Seine brillante Begleitband tut ein Übriges. Mit dabei sind: High Noons Shaun Young, Sean Mencher und Kevin Smith, unterstützt von der weiblichen Schlagzeug-Legende Lisa Pankratz. Das ist dieselbe großartige Besetzung mit Musikern aus Texas, die mit Dawson live 1995 in der ´Conan O´ Brien Show´ im nationalen U.S. Fernsehen auftrat. Auf diesem Album sind neue Versionen von Ronnie-Dawson-Klassikern wie etwa Yum Yum Yum, Monkey Beat City, Rockin´ In The Graveyard und Rockin´ Bones zu hören. Die Live Mitschnitte enthalten u.a. ein sensationelles Highlight: durch einen Stromausfall lassen sich Ronnie Dawson und die Band nicht etwa stoppen, sie legen stattdessen eine akustische Unplugged-Session auf die Bretter, welche die Party nur noch weiter anheizt! Legendär! Ronnie Dawson war ein unvergleichlicher Künstler, der die Fähigkeit besaß, auf seine ureigene Art, kombiniert mit seinem explosiven Stil aus Texabilly, Blues und Rock ´n´ Roll jedes Publikum in seinen Bann zu ziehen. Seine Karriere begann als Teenager-Sensation in der zweiten Hälfte der 1950er Jahre in Dallas, Texas. Als ´The Blonde Bomber´ wurde er schnell erfolgreich und machte zudem frühe Rockabilly Aufnahmen, wie Action Packed und Rockin´ Bones , die allesamt zu Klassikern des Genres wurden. Dank dieser frühen Aufnahmen erwachte gegen Ende der 1980er Jahre erneutes Interesse, zuerst in England und alsbald auch auf dem europäischen Kontinent. Das war der Anfang der produktivsten und erfolgreichsten Jahre in Ronnie Dawsons Leben. Und er klang erfrischend, relevant und aufregend, eben nicht wie ein ´Oldies´-Performer, der sich auf seinen Lorbeeren ausruht. Die gesamten 1990er Jahre hindurch bis zu seinem viel zu frühen Tod 2003 im Alter von nur 64 Jahren brachte er energiegeladen immer wieder neue, spannende Aufnahmen zur Veröffentlichung und beeindruckte mit unvergesslichen Auftritten. Die hier zum ersten Mal veröffentlichten Aufnahmen auf einem Album sind der Inbegriff dafür, dass diese Schaffensperiode die kreativste und intensivste in Ronnie Dawsons Leben ist.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Carl Perkins - The Sun Era Outtakes (5-CD)
€ 78.95
Angebot
€ 71.05 *
ggf. zzgl. Versand

5-CD Mini-Box Album (CD-Format) mit 132-seitigem Booklet, 152 Einzeltitel. Spieldauer: ca. 360 Minuten. Insgesamt 152 Aufnahmen und 45 verschiedene Songtitel, alle Outtakes aus Carl Perkins gesamter Schaffenszeit bei Sun Records hier auf CDs als Album vereint, von seinem frühesten Hillbilly-Titeln bis zu seiner fertigen Soundtrack-Einspielung für den Film ´Jamboree.´ Hinzu kommen bisher nie veröffentlichte Titel und Outtakes von fast allen bekannten Songs, begleitet von einem aufwändig illustrierten Booklet mit nie gezeigten, unveröffentlichten Fotos und Zeitdokumenten, einer komplette Diskographie nach neuesten Erkenntnissen und detaillierten Erläuterungen zu jeder einzelnen Aufnahme. Und bisher unveröffentlichte Interviews mit Carl Perkins Sohn Stan und Schlagzeuger W.S. Holland. Carl Perkins war der beste Gitarrist, der jemals das Sun Studio betrat und er war auch keine Niete als Sänger und Komponist. Bis Johnny Cash und Jerry Lee Lewis Megastars wurden, hat niemand - einschließlich Elvis - mehr Platten bei Sun verkauft, als Carl Perkins. Aber er war noch sehr viel mehr, als nur Blue Suede Shoes . Neben den acht Singles und dem Material für ein ganzes Album, hat er eine Schatztruhe voller unveröffentlichter Songs und Studio-Outtakes hinterlassen. Viele dieser Aufnahmen wurden im Laufe der Jahre hier und da veröffentlicht, jedoch gab es noch immer reichlich unentdeckte Schätze, die darauf warteten, gehoben zu werden. Wir präsentieren sie hier zum ersten Mal, inklusive aller bekannter Carl Perkins Outtakes aus der Sun-Ära. Fazit - diese Schaffensperiode ist hier komplett auf CDs als Album zusammengefasst, einschließlich besonderer Leckerbissen, wie Studiogesprächen, das Anspielen und wieder Abbrechen von Songs, sowie Songfragmenten. So hat man Carl Perkins noch nie zuvor gehört. Zusätzlich bieten wir einige, erinnerungswürdige Privataufnahmen, die während der Sun-Ära bei Carl Perkins zuhause in seinem Wohnzimmer entstanden - einige davon bisher unveröffentlicht! - Das dazugehörige Buch, geschrieben von den beiden Sun Historikern Hank Davis und Scott Parker, enthält ausführliche und detaillierte Kommentare zu jedem einzelnen Song, um jedem diese Musik noch näher bringen zu können. Illustrationen, seltene und unveröffentlichte Photos sind ebenso enthalten, wie aufschlussreiche, bisher unveröffentlichte Interviews mit Carl Perkins Sohn Stan und dem Schlagzeuger W.S. Holland.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Various - Acoustic Blues - Acoustic Blues Vol.4...
€ 24.95
Angebot
€ 19.51 *
zzgl. € 3.99 Versand

2-CD Digipak (6-seitig) mit 112-seitigem Booklet, 40 Einzeltitel. Gesamtspieldauer ca. 147 Minuten. • Viertes und letztes Kapitel in der Doppel-CD-Serie im Digipak. • Erzählt wird die Geschichte des akustischen Blues der Jahre 1980 bis 2012. • Akustische Blues-Aufnahmen, insgesamt 40 Einzeltitel, sorgfältig von den Originalaufnahmen neu gemastert. • 112-seitiges Booklet mit ausführlichen Linernotes, Künstlerbiografien und seltenen Fotos. • Neben bekannten Namen wie like Taj Mahal, James ‘Son’ Thomas, Homesick James, John Hammond und Keb’ Mo entdecken Sie obskure Bluesleute wie Guitar Frank, John Dee Holeman, Precious Bryant u.v.a. Die Sorge, durch den Verlust vieler Vertreter der ersten Generation von Bluesmusikern und die mächtige Dominanz von elektrischem Blues und Bluesrock könnte sich das Interesse an akustischem Blues verlieren, erwies sich als vollkommen unbegründet. Vielmehr tauchten neue Vertreter dieses Genres auf und es wurden noch immer viele ältere Musiker gefunden, die – wie auch immer – den Forschern der Nachkriegsjahre entgangen waren. Glücklichweise waren allseits anerkannte Legenden wie Robert Lockwood, Jr., Henry Townsend und Sam Chatmon noch immer im Geschäft. In den Sechziger- und Siebzigerjahren entdeckte jüngere Musiker wie Taj Mahal, John Hammond, Geoff Muldaur , David Bromberg und Bonnie Raitt wurden jetzt von einer neuen Generation von akustischen Pickern unterstützt, die neue Ideen und eine tiefen Sinn für das Traditionelle im Blues mitbrachten. In den Achtziger- und Neunzigerjahren durchlief der Blues eine Phase tiefen Wandels. Plötzlich tauchte Blues in den Anzeigenkampagnen großer Konzerne auf und spielte in Filmen für das breite Publikum wie z.B. ‘Crossroads’ eine wesentliche Rolle. Doch dadurch wurden junge akustische Musiker mit frischen Einfällen in den Fokus gerückt. Die ersten CDs von Keb’ Mo’ und Alvin Youngblood Hart erschienen bei großen Plattenfirmen, ein Ausdruck für das neu gewachsene kommerzielle Potential des Genres. Obwohl Corey Harris gleichermaßen künstlerisch kreativ war, erschien sein Debütalbum ohne die Unterstützung eines großen Plattenkonzerns. Dank des regelmäßigen Zuflusses neuer junger Talente und etablierter Visionäre wie Otis Talyor, die sich nicht scheuen, unbekanntes Terrain im Blues zu betreten, bleibt die akustische Bewegung bis heute überaus lebendig. Daran lassen wir keine Zweifel: der akustische Blues, so wie wir ihn auf diesen acht CDs kennengelernt haben, wird uns noch lange Zeit erhalten bleiben. ebenfalls lieferbar: BCD 17229 Verschiedene Interpreten - Acoustic Blues Vol.1 (1923 - 1939) BCD 17230 Verschiedene Interpreten - Acoustic Blues Vol.2 (1941 - 1959) BCD 17231 Verschiedene Interpreten - Acoustic Blues Vol.3 (1960 - 1979)

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Various - Acoustic Blues - Acoustic Blues Vol.2...
€ 24.95
Angebot
€ 19.51 *
zzgl. € 3.99 Versand

2-CD Digipack (6-seitig) mit 124-seitigem Booklet, 55 Einzeltitel. Gesamtspieldauer ca. 163 Minuten. • Zweites Kapitel in der vierteiligen Doppel-CD-Serie im Digipak. • Erzählt wird die Geschichte des akustischen Blues der Jahre 1941 bis 1959. • Vor- und Nachkriegsaufnahmen, insgesamt 55 Einzeltitel, sorgfältig von den original Quellen neu gemastert. • 124-seitiges Booklet mit ausführlichen Linernotes, Künstlerbiografien und seltenen Fotos. • Neben bekannten Namen wie Big Joe Williams, Brownie McGhee, McKinley Morganfield, John Lee Hooker und Big Bill Broonzy entdecken Sie obskure Bluesleute wie William Brown, Alabama Slim, Manny Nichols u.v.a. Unser zweiter Teil in dieser Serie beginnt in etwa zu jener Zeit, als elektrische Verstärkung die Definition der Gitarre im Blues für immer zu verändern begann. Der Texaner T-Bone Walker nutzte als einer der ersten die neuen ‘elektrischen’ Möglichkeiten. Er inspirierte eine ganze Armada junger und risikobereiter Kollegen, deren umwerfende auf einzelnen Saiten gespielten Soli, perfekt zum städtischen Jump Blues, der das Land in den Jahren unmittelbar nach Kriegsende überrollte, passte. Doch nach wie vor gab es einen Markt für ländlichen Blues, gespielt auf,akustischen Gitarren. Unabhängige Plattenfirmen präsentierten eine Menge neuer Gitarrristen, die sich beharrlich weigerten, ihre Instrumente zu verstärken. Die meisten von ihnen waren stark in der Tradition des Blues deer Vorkriegszeit verwurzelt. Manche wie Nat Terry, Willie Lane, Julius King und Johnny Beck nahmen ein oder zwei mittlerweile äußerst gesuchte 78er auf und verschwanden danach komplett von der Bildfläche. Diese Zusammenstellung liefert hervorragende Aufnahmen von einigen Größen des Genres aus den Tagen vor dem II. Weltkrieg, darunter Big Bill Broonzy, Blind Willie McTell, Josh White und Big Joe Williams, die schon auf der ersten Ausgabe vertreten waren. Sie waren auch jetzt noch aktiv und nahmen spätere Klassiker des Blues auf. Das Hauptaugenmerk richtet sich jedoch auf die junge Garde der Bluesgitarristen. Von Muddy Waters, Brownie McGhee, Arthur ‘Big Boy’ Crudup und Lightnin’ Hopkins hören Sie wichtige frühe Aufnahmen. Um mit der Zeit zu gehen, tauschten diese Musiker bald ihre akustischen gegen elektrische Gitarren aus und stiegen schnell in die Spitze der Bluesszene auf. Währenddessen suchten die Bluesleute auf diesem Doppelalbum auf alt hergebrachte Weise den Weg zum Erfolg: durch den Verkauf von Singles und Einsätzen in Jukeboxen. Ihre Kunst bleibt zeitlos. ebenfalls lieferbar: BCD 17229 Verschiedene Interpreten - Acoustic Blues Vol.1 (1923 - 1939) BCD 17230 Verschiedene Interpreten - Acoustic Blues Vol.2 (1941 - 1959) BCD 17231 Verschiedene Interpreten - Acoustic Blues Vol.3 (1960 - 1979) BCD 17232 Verschiedene Interpreten - Acoustic Blues Vol.4 (1980 - 2012)

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Various - Acoustic Blues - Acoustic Blues Vol.1...
€ 24.95
Angebot
€ 19.51 *
zzgl. € 3.99 Versand

2-CD Digipack(6-seitig) mit 134-seitigem Booklet, 58 Einzeltitel. Gesamtspieldauer ca. 178 Minuten. • Erstes Kapitel in der vierteiligen Doppel-CD-Serie im Digipak. • Nahezu 3 Stunden Blues aus den Vorkriegsjahren. • Erzählt wird hier die Geschichte des akustischen Blues der Jahre 1923 bis 1939. • Vorkriegsaufnahmen, insgesamt 58 Einzeltitel, sorgfältig von original Schelllackplatten neu gemastert. • 134-seitiges Booklet mit ausführlichen Linernotes, Künstlerbiografien und seltenen Fotos. • Neben bekannten Namen wie Blind Lemon Jefferson, Tommy Johnson, Charley Patton, Son House, Bukka White und Robert Johnson entdecken Sie obskure Bluesleute wie Rube Lacy, Little Hat Jones u.v.a. Der 10. August 1920 war ein für die Zukunft des Blues entscheidender Tag. Damals nahm Mamie Smith, begleitet von romantischen Klavierklängen und jazzigen Bläsern, ihren wegweisenden Crazy Blues für OKeh Records auf. Ihr glamouröser Umgang mit der Musik basierte auf der Tradition des Vaudeville. Der nächste große Trend im Blues kam nur wenig später und drehte sich um Blues-Gitarristen, von denen nahezu alle aus dem ländlichen Süden und der Tradition der Sklavengesänge und Arbeitslieder stammten. Manche spielten wahrlich virtuos auf ihren Instrumenten. Mit jeder einzelnen veröffentlichten Schelllackplatte gestalteten Lonnie Johnson, Blind Willie McTell, Blind Blake und Skip James die von Gitarren dominierte Zukunft des Genres. Mit Hilfe eines Slides oder Flaschenhalses verdoppelten sie die Lautstärke ihrer Gitarren und verschafften sich so selbst im übeltönenden Lärm einer ländlichen Kneipe Gehör. Sie produzierten einen flüssigen, heulenden Ton auf ihren akustischen Geräten oder hämmerten mit aller Gewalt Akkorde in die Saiten. Bekanntere Musiker konnten sich die glitzernden ‘National’ Gitarren mit Metallkorpus leisten, die wesentlich lauter als normale Gitarren klangen. Nach seiner Entdeckung in Texas im Jahre 1925 oder 1926 hatte Blind Lemon Jefferson unglaublichen Erfolg innerhalb der afro-amerikanischen Bevölkerung und unterstrich damit das kommerzielle Potential des ländlichen Blues des Südens. Durch die erdrückende Armut der Depression zu Beginn der Dreißigerjahre kam der erste Boom von Bluesaufnahmen zu einem unvorhergesehenem Ende. Doch die ersten beiden Jahrzehnte in der Geschichte der Bluesaufnahmen bleiben eine wahre Goldgrube mit großartigen Beispielen von akustischem Blues. Diese Zusammenstellung vermittelt einen herrlichen Querschnitt der besten Aufnahmen. ebenfalls lieferbar: BCD 17230 Verschiedene Interpreten - Acoustic Blues Vol.2 (1941 - 1959) BCD 17231 Verschiedene Interpreten - Acoustic Blues Vol.3 (1960 - 1979) BCD 17232 Verschiedene Interpreten - Acoustic Blues Vol.4 (1980 - 2012)

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Various - Acoustic Blues - Acoustic Blues Vol.3...
€ 24.95
Angebot
€ 19.51 *
zzgl. € 3.99 Versand

2-CD Digipack (6-seitig) mit 112-seitigem Booklet, 48 Einzeltitel. Gesamtspieldauer ca. 170 Minuten. • Drittes Kapitel in der vierteiligen Doppel-CD-Serie im Digipak. • Erzählt wird die Geschichte des akustischen Blues der Jahre 1960 bis 1979. • Countryblues-Aufnahmen, insgesamt 48 Einzeltitel, sorgfältig von den besten zugänglichen Quellen neu gemastert. • 112-seitiges Booklet mit ausführlichen Linernotes, Künstlerbiografien und seltenen Fotos. • Neben bekannten Namen wie Lightnin’ Hopkins, Sleepy John Estes, Mississippi John Hurt, Furry Lewis und Louisiana Red entdecken Sie obskure Bluesleute wie Leroy Dallas, Pete Franklin, Tom Shaw, R.C. Smith u.v.a. In den späten Fünfzigerjahren sorgte die Folkblues-Bewegung für frischen Wind in der Buesszene. Es waren vor allem weiße junge Bluesfans, die sich plötzlich für den Sound des Blues aus den Vorkriegstagen begeisterten und die wild entschlossen waren, ihre alternden Idole aufzuspüren und deren Karrieren mit neuen Hi-Fi-Produktionen wieder an den Start zu bringen. Nach und nach tauchten die Stars der Zwanziger- und Dreißigerjahre wie Eroberer auf: Furry Lewis, Sleepy John Estes, Bukka White, Mississippi John Hurt, Skip James und Son House, sie alle waren bereit, die Folkclubs und den Campus der Universitäten zu erstürmen, wo sie von jungen Studenten mit unverbrauchten Gesichtern begeistert empfangen wurden. Akustische Bluesmusiker aus just jener Generation, die in den Tagen vor dem Krieg schlichtweg übersehen worden waren, wurden nun ebenfalls bekannt und machten im Alter von mehr als 60 oder 70 Jahren ihre ersten Aufnahmen. Musiker wie Mance Lipscomb, Mississippi Fred McDowell, Robert Pete Williams und viele andere hatten ebenso viel zu bieten wie ihre gefeierten Vorfahren, auch wenn ihre Namen nicht auf irgendwelchen verkratzen 78ern stehen. Stars des Nachkriegsblues wie Lightnin’ Hopkins, J.B. Lenoir und das unzerstörbare Duo Brownie McGhee & Sonny Terry waren nur zu gerne bereit, zu ihren akustischen Wurzeln zurückzukehren, da die Zeiten kommerzieller Hits für sie eh Geschichte war. Selbst Muddy Waters und John Lee Hooker, die noch immer eine beachtliche Zahl Platten an ihre treuen und langjährigen Fans verkaufen konnten, griffen, sobald sie von Folkfestivals eingeladen wurden, zur akustischen Gitarre,. Das Interesse an akustischem Blues ging während der Siebzigerjahre irgendwie zurück. Dennoch erschienen während dieser Jahre einige absolut überwältigende akustische Bluesplatten. Die besten finden Sie auf dieser Zusammenstellung. ebenfalls lieferbar: BCD 17229 Verschiedene Interpreten - Acoustic Blues Vol.1 (1923 - 1939) BCD 17230 Verschiedene Interpreten - Acoustic Blues Vol.2 (1941 - 1959) BCD 17232 Verschiedene Interpreten - Acoustic Blues Vol.4 (1980 - 2012)

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Die Missfits – Schramm – Grosche - Hühnerfieber...
€ 14.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

1-DVD im DVDPak mit 20-seitigem Booklet, 10 Einzelfolgen. Gesamtspieldauer ca. 290 Minuten. Farbe - PAL - 4:3 - ohne Ländercode. Vor nunmehr 20 Jahren: Hühnerfieber oder Stille Tage bei Wutzkes. Zum 20-jährigen Jubiläum der sinnstiftenden Unsinns-Comedy des SFB hält Bear Family nun eine DVD mit den zehn Folgen bereit. Eine Entwöhnungskur der besonderen Art. Kabarette sich wer kann vor dem Hühnerfieber-Clan! Ekel Alfred hat für Nachwuchs gesorgt und lebt in den Wutzkes weiter. Vier Kabarettisten, die zum ersten Mal gemeinsam vor der Kamera stehen, verkörpern die ebenso liebenswerte wie chaotische Familie Wutzke. Dombrowski hieß schon mal Attila. Die Missfits mit Familienanschluß, mit Georg Schramm, Gerburg Jahnke, Stephanie Überall, und Erwin Grosche. Mit alten Witzen sollte man sorgsam umgehen. Sie wollen gehegt und gepflegt werden. Zart besaitet, wie sie sind, wollen sie nicht lieblos entmottet, neu eingefärbt oder radikal beschnitten sein. Ganz im Gegenteil. Damit sie auch noch nach Jahrzehnten das Zwerchfell erschüttern und Lachsalven entfachen können, wollen sie aus neuem Blickwinkel abgeschossen werden. Gewissermaßen aus dem Nichts heraus. Mitten in die Betroffenheitspause hinein platziert, immer das Schwarze im Auge und den Lacher im Visier, wollen sie knochentrocken serviert, über Kimme und Korn abgefeuert sein. Wie ein Böller zu Zeiten der alljährlichen Spaß an der Freud. Auch im unterhaltenden Tingeltangel-Gewerbe gibt´s goldene Regeln, die man einhalten sollte, wenn man noch alle Tassen im Schrank hat und sich eine Bauchlandung ersparen will. Im Fernsehen sowieso. Eine geht so: Pointen haben es nicht gern, wenn man sie erklärt. Eine zweite: Es gibt drei Sorten von Komikern - die langen Dürren, die zukurzgeratenen Dicken. Und dann noch die richtigen. Eine dritte: Parodien lassen sich nicht parodieren. Wer all diese Regeln außer Kraft setzt, hat ein Abo auf den Flop. Oder legt den Grundstein für ein niegelnagelneues Aha-Erlebnis der köstlichsten Art. Und das heißt dann HÜHNERFIEBER oder STILLE TAGE BEI WUTZKES. Eine Comedy, die das, was man gemeinhin so nennt, sprach- und witzlos werden ließ. Denn die gab´s schon mal. Vor gut zwanzig Jahren. Als Serie von Georg Schramm und Hilde Schneider erdacht und als Familien-Soap bitterbösen Humors mit Schramms Allvater Wutzke, Stephanie Überalls Tochter Karla, Erwin Grosches Enkel Jean-Paul und Gerburg Jahnkes Haushälterin Michalke kurz nach dem Fall der Mauer auf unerfindlichen Pfaden ins inzwischen abgewickelte SFB-Studio geschmuggelt. Seitdem gilt: Wenn ein böser Witz zur Serie wird, wird die Ausnahme zur Regel. Und Ekel Alfred läßt mit ´Ein Herz und eine Seele´ aus weiten Fernen kollegial und grummelnd grüßen. Wie gemunkelt wird, soll es Zuschauer geben, die sich in den frühen neunziger Jahren am ´Hühnerfieber´ infiziert haben wie Freunde des saftigen Steak-Genusses am Rinderwahn. Für all die hält Bear Family nun eine DVD mit den zehn Folgen der sinnstiftenden Unsinns-Comedy bereit. Eine Entwöhnungskur der besonderen Art. 1. Der Neuanfang 2. Guten Talk Familie Wutzke, Ltg.: Uwe Römhild 3. Der Wettbewerb 4. Guten Talk Familie Wutzke, Ltg.: Uwe Römhild 5. Die Geburtstagsfeier 6. Guten Talk Familie Wutzke, Ltg.: Uwe Römhild 7. Draußen vor unserer Tür 8. Guten Talk Familie Wutzke, Ltg.: Uwe Römhild 9. Wutzkes privat 10. Guten Talk Familie Wutzke, Ltg.: Uwe Römhild 11. Urlaub in Bitterfeld 12. Guten Talk Familie Wutzke, Ltg.: Uwe Römhild 13. Das Boot ist voll 14. Guten Talk Familie Wutzke, Ltg.: Uwe Römhild 15. Prost Mutter! 16. Guten Talk Familie Wutzke, Ltg.: Uwe Römhild 17. Im Seich der Rinne 18. Guten Talk Familie Wutzke, Ltg.: Uwe Römhild 19. Kein Tag wie jeder andere 20. Guten Talk Familie Wutzke, Ltg.: Uwe Römhild DARSTELLER Attila Wutzke: Georg Schramm Karla Wutzke, Tochter: Stephanie Überall Jean-Paul Wutzke, Enkel: Erwin Grosche Erika Michalke, Haushälterin:

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 13, 2018
Zum Angebot
Various - Street Corner Symphonies - Vol.02, 19...
€ 16.95
Angebot
€ 14.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

1-CD-Album DigiPac (4-seitig) mit 84-seitigem Booklet, 30 Einzeltitel. Spieldauer: ca. 83 Minuten. Doo-Wop gilt als einer der Grundsteine des Rock ´n´ Roll. Bear Family wird das Standardwerk mit der Geschichte des Doo-Wop von 1936 bis 1963 veröffentlichen! Jeder einzelne Doo-Wop-Hit! Jeder einzelne zunächst ignorierte Klassiker! Jede einzelne bahnbrechende Aufnahme! Und dazu ausführliche Anmerkungen zu jedem Titel und fantastische Fotos aus dem Goldenen Zeitalter! Wie auch beim Rap, war der Doo Wop Sound eine besondere künstlerische Ausdrucksform in den amerikanischen Großstädten. Ob an Straßenecken, in Treppenhäusern von Mietskasernen oder auf den High School Toiletten ... und es wurde in Aufnahmestudios der Nachwelt erhalten. Die meisten Doo Wop Künstler waren Afro-Amerikaner und die meisten Songs romantisch, melancholisch - in scharfem Kontrast zur düsteren Realität des afro-amerikanischen Lebens in den Städten. Doo Wop hat seinen Ursprung in den schwarzen Pop Vokal- und Gospelgruppen aus der Zeit vor dem 2. Weltkrieg und entwickelte sich in den Nachkriegsjahren - wie von der Knospe zur ausgereiften Blüte - zu einem der Hauptströme in der Evolution des Rock ´n´ Rolls. Fakt ist, daß einige bedeutende Kulturhistorikern Aufnahmen wie ´Sixty Minute Man´ und ´Gee´ zu den ersten Rock ´n´ Roll Platten überhaupt zählen. Diese beiden Klassiker des Genres, sowie vieles mehr, sind auf Bear Familys ´Street Corner Symphonies´, der definitiven Geschichte des DooWop, zu hören. Wie immer, ist man auch hier wieder bei Bear Family mit dem Besten versorgt. Die Retrospektive beginnt mit dem Jahr 1939 mit Doo Wop Vorläufern wie dem Golden Gate Quartet , den Ink Spots und den Mills Brothers . ´Street Corner Symphonies´ erzählt die Story bis zum Ende der Doo Wop Ära 1963. Die ersten fünf CDs enthalten Aufnahmen der Jahre 1939 bis 1953 aus der goldenen Ära des Doo Wop. Es gab einfach zu viele Hits in diesen Jahren, um sie alle aufzuzählen. Es lohnt sich, mehr als einen Blick auf die Liste der Titelangaben zu riskieren! Unnötig zu erwähnen, dass dies die Platten waren, die dem Soundtrack zur Rock ´n´ Roll Revolution den Boden bereiteten ... und die nicht nur die amerikanische Popmusik, sondern die Unterhaltungsmusik weltweit für immer entscheidend verändert haben. Diese Serie wurde zusammengestellt und beschrieben von Bill Dahl aus Chicago, einem der führenden Wissenschaftler der Geschichte des Rhythm & Blues. Jeder einzelne Song ist detailliert beschrieben und illustriert. Es gab bereits reichlich Doo Wop-Zusammenstellungen, darunter sogar einige Boxen, aber Bear Family hat das letzte Wort in diesem Genre, denn diese Serie ist die definitive! Jeder Hit, jeder Underground-Klassiker, jeder Song, der den Äther hell erklingen ließ in den Anfangstagen des Rock ´n´ Roll. Jeder ´shoop´, jeder ´doop´, jeder ´doo-doo-wah´

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Various - Street Corner Symphonies - Vol.03, 19...
€ 16.95
Angebot
€ 14.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

1-CD-Album Digipac (4-fach) mit umfangreichem Booklet, 28 Titel. Spielzeit ca. 69 mns. sein aufregendes CD-Album enthüllt ein völlig unbekanntes Kapitel in der bereits unplausiblen - wenn auch wahren - Geschichte der Prisonaires, der Gefängnisinsassen aus Nashville, die 1953 auf Sun Records in Memphis kamen und deren bester Song, Just Walkin´ In The Rain , ein internationaler Pop-Hit für Johnny Ray wurde. Auf dieser CD finden Sie: elf erstaunliche Lieder von einem unveröffentlichten´Konzert´, aufgenommen im Tennessee State Penitentiary - mit mehreren Prisonaires-Mitgliedern, die bisher noch nie gehört wurden! Faszinierend gesprochene Einführungen zu den Liedern des zweiten Tenors Alfred Brooks - und eine Botschaft der Gefängnisdirektorin Lynn Bomar! Sechs alternative Versionen von Songs, die für Sun Records aufgenommen wurden! Alle elf Gesangsgruppen-Tracks von The Solotones und den Marigolds (umbenannte Versionen der Prisonaires unter der Leitung von Johnny Bragg). Ein umfangreiches Booklet von Martin Hawkins mit vielen neuen Interviews und Einblicken in die Geschichte der Prisonaires, einer der ersten R&B-Vokalgruppen, die Hits im Süden aufgenommen haben. Es erklärt die Hintergründe der unveröffentlichten Aufnahmen und enthält viele seltene und faszinierende Fotos und Illustrationen. Die neuen Prisonaires-Titel zeigen ein noch breiteres Spektrum an stimmlichen Harmonien und musikalischen Fähigkeiten, Einflüssen und Stilen als die Sun-Aufnahmen. Die Prisonaires rocken mit Caldonia und Bony Moronie , sie singen aufrichtige Versionen von Suppertime und Gentle Hands , sie reprise ihre bekanntesten Liede einschließlich Just Walkin´ In The Rain , und sie bilden Spaß mit The Boastin´ Texan und anderen Titeln.Wenn Sie dieses CD-Album erhalten, werden Sie die Prisonaires wie nie zuvor hören, Sie werden Ihre Prisonaires-Sammlung vervollständigt haben, und Sie werden die komplette Geschichte der Marigolds/Solotones haben. Dieses Album ist eine von drei CDs, die die komplette Geschichte der Prisonaires und ihres Leadsängers Johnny Bragg erzählen. Der frühe Teil der Geschichte wurde in unserem CD-Album von Sun recordings, BCD 15523: The Prisonaires -´Just Walkin´ In The Rain´ erzählt. Diese CD´Only Believe.´ erzählt den mittleren Teil der Geschichte. Achten Sie später auf unsere geplante CD´World Of Make Believe´, die alle seltenen und unveröffentlichten Aufnahmen von Johnny Bragg als Solo-Sänger enthält.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Various - Street Corner Symphonies - Vol.05, 19...
€ 16.95
Angebot
€ 14.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

1-CD-Album Digipac (4-fach) mit umfangreichem Booklet, 28 Titel. Spielzeit ca. 69 mns. sein aufregendes CD-Album enthüllt ein völlig unbekanntes Kapitel in der bereits unplausiblen - wenn auch wahren - Geschichte der Prisonaires, der Gefängnisinsassen aus Nashville, die 1953 auf Sun Records in Memphis kamen und deren bester Song, Just Walkin´ In The Rain , ein internationaler Pop-Hit für Johnny Ray wurde. Auf dieser CD finden Sie: elf erstaunliche Lieder von einem unveröffentlichten´Konzert´, aufgenommen im Tennessee State Penitentiary - mit mehreren Prisonaires-Mitgliedern, die bisher noch nie gehört wurden! Faszinierend gesprochene Einführungen zu den Liedern des zweiten Tenors Alfred Brooks - und eine Botschaft der Gefängnisdirektorin Lynn Bomar! Sechs alternative Versionen von Songs, die für Sun Records aufgenommen wurden! Alle elf Gesangsgruppen-Tracks von The Solotones und den Marigolds (umbenannte Versionen der Prisonaires unter der Leitung von Johnny Bragg). Ein umfangreiches Booklet von Martin Hawkins mit vielen neuen Interviews und Einblicken in die Geschichte der Prisonaires, einer der ersten R&B-Vokalgruppen, die Hits im Süden aufgenommen haben. Es erklärt die Hintergründe der unveröffentlichten Aufnahmen und enthält viele seltene und faszinierende Fotos und Illustrationen. Die neuen Prisonaires-Titel zeigen ein noch breiteres Spektrum an stimmlichen Harmonien und musikalischen Fähigkeiten, Einflüssen und Stilen als die Sun-Aufnahmen. Die Prisonaires rocken mit Caldonia und Bony Moronie , sie singen aufrichtige Versionen von Suppertime und Gentle Hands , sie reprise ihre bekanntesten Liede einschließlich Just Walkin´ In The Rain , und sie bilden Spaß mit The Boastin´ Texan und anderen Titeln.Wenn Sie dieses CD-Album erhalten, werden Sie die Prisonaires wie nie zuvor hören, Sie werden Ihre Prisonaires-Sammlung vervollständigt haben, und Sie werden die komplette Geschichte der Marigolds/Solotones haben. Dieses Album ist eine von drei CDs, die die komplette Geschichte der Prisonaires und ihres Leadsängers Johnny Bragg erzählen. Der frühe Teil der Geschichte wurde in unserem CD-Album von Sun recordings, BCD 15523: The Prisonaires -´Just Walkin´ In The Rain´ erzählt. Diese CD´Only Believe.´ erzählt den mittleren Teil der Geschichte. Achten Sie später auf unsere geplante CD´World Of Make Believe´, die alle seltenen und unveröffentlichten Aufnahmen von Johnny Bragg als Solo-Sänger enthält.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot